Über mich - Stefan Mayr Fineart
12
page-template-default,page,page-id-12,cookies-not-set,ajax_fade,page_not_loaded,,select-theme-ver-4.4.1,wpb-js-composer js-comp-ver-5.4.7,vc_responsive
Stefan Mayr Fineart Fotografie

ÜBER MICH

Wo unsere Sinne erwachen, wird die Sensation entbehrlich…

Ich glaube an den Charme und die Intensität zeitloser Fotografie und verfolge den Anspruch, emotional sichtbar zu machen, was für gewöhnlich unsichtbar bleibt. Aus unendlichen, expressiven Sichtweisen, diese Eine zu finden, die mich mit einer Szene für immer in ihrer Ausdruckskraft verbindet, ist mein ureigener Weg der Reduzierung auf das Wesentliche.

So verstehe ich Fotografie. Die Blende einer Kamera und die Pupille sind nicht dazu da, möglichst viele Informationen hereinzulassen, sondern dazu, welche auszublenden, sie auf ganz einzigartige Weise zu reduzieren und so zu persönlichen, ganz individuellen Momenten zu machen.
Fotografieren ist für mich eine Form des Auslassens, die Möglichkeit, mich zu besinnen und zur Ruhe zu kommen, nicht besinnungs- und ruhelos zu knipsen, um nichts zu verpassen. Nicht auf der Jagd nach dem Motiv, sondern in Verbindung damit, mache ich meine schönsten Entdeckungen und Bilder.

Doch erst gemeinsam mit Ihnen als Betrachter, entfalten meine Bilder ihre volle Wirkung. Diesen inneren Prozess gemeinsam zu gestalten und zu vertiefen, ist Antrieb und höchste Herausforderung an mich als Fotograf wie Mensch zugleich.

„Das perfekte Bild als solches gibt es in meinen Augen nicht. Was es jedoch gibt, ist die Sinnlichkeit, die uns als Betrachter ein Bild fühlen lässt…“
Dieser Dialog zwischen Ihnen als Zuhörer und mir als Erzähler ist es, was mich im besonderen Maße berührt. Mehr noch ist es der Ursprung meiner Fotografie. Immer wollte ich Geschichten und Bilder für die Wand machen.

Ihr Stefan Mayr

Vita

  • Geboren 1967 in Augsburg
  • Erste Kamera mit 11 Jahren, die Zeiss/Ikon meines Vaters
  • Studium der Sozialpädagogik/Sozialwirtschaft in München
  • Tätig als Pädagoge, Organisationsentwickler, Medienpädagoge und Fotograf
  • Seit 2007 freier Fotograf und Künstler in Augsburg
  • Gründung der Fotoschule Augsburg im Jahr 2012
  • 2014 Umzug ins neue Lighthouse-Atelier in der Hutfabrik Lembert (mit eigenen Schulungsräumen, Studio und Galerie)

Ausstellungen und Veröffentlichungen

  • 2018 Werkschau in der Lighthouse-Galerie in der Hutfabrik Lembert in Augsburg
  • 2017 Neue Werke und alle Sinne – Ausstellung gemeinsam mit Thomas Sing in Augsburg
  • 2016 Allein – Du bist die Aufgabe (Publikation Ferment, Bildband)
  • 2016 14 Lieder/14 Bilder – Konzert & Ausstellung (Diverse Orte)
  • 2015 Sieh wie das klingt – Bilderkonzert gemeinsam mit Norman Young (Benefiz für Grandhotel Augsburg)
  • 2015 Schauen und Finden-Fundstücke (object trovés) und Fotografie gemeinsam mit Klaus Antons – Galerie am Graben in Augsburg
  • 2015 Glaskultur – Großformatige Bilder auf Glas (elidur/Dillingen)
  • 2015 Positionen der aktuellen Architekturfotografie-Highlight Towers München (Gruppenausstellung)
  • 2014 Lich-t-räume / Noir – Bürozentrum im Walterbau Augsburg
  • 2014 Positionen der aktuellen Architekturfotografie-Architekturmuseum Schwaben, Pinakothek der Moderne München (Gruppenausstellung)
  • 2014 Durch die Krise – Den Tunnel entlang (Publikation Ferment, Bildband)
  • 2013 Werkschau im alten Lighthouse Atelier
  • 2013 Seelenlandschaften Schottland –  Ballettsaal Augsburg
  • 2012 Werksschau – Deutsche Vermögensberatung
  • 2012 Künstler helfen Obdachlosen – Zeughaus Augsburg (Gruppenausstellung)
  • 2011 „Lich-t-räume“ – Kinder- und Jugendhilfe Hochzoll (Benefizausstellung zu Gunsten des Kinderheimes)
  • 2009 Kunstausstellung Friedberg (Gruppenausstellung)
  • 2009 Momente – Bücherei Pustet
  • 2008 Momentaufnahmen – Königsbrunn
  • 2008 Kalender „Momentaufnahmen“
  • 2008 Venedig – Augsburg
  • 2007 Werkschau in Königsbrunn
  • u.a.